Lohnkürzung scheint vom Tisch

Das St. Galler Staatspersonal wird keine Lohnkürzung von 1,5 Prozent hinnehmen müssen. Die bürgerlichen Parteien, welche eine Mehrheit im Kantonsrat haben, wollen diesen Vorschlag nicht unterstützen. Allerdings soll es das Personal auf einem anderen Weg treffen.

Weitere Themen

  • Gymnasium Appenzell Innerrhoden reagiert auf sinkende Schüleranzahl
  • Stadt Chur will trotz Minus 1 Million Franken ausgeben
  • Frauenfelder Waffenlauf besser besucht als letztes Jahr

Moderation: Lea Fürer