Mann auf A13 zu Tode gefahren

Auf der Autobahn A13 zwischen Au und St. Margrethen ist ein Mann zu Tode gefahren worden. Der Mann wurde offenbar von mehreren Autos überrollt und mitgeschleift. Die Autobahn A13 war rheintalabwärts bis am Mittag vollständig gesperrt.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Appenzell Ausserrhoden budgetiert rote Zahlen.
  • Dunkle Wolken über dem Kloster Fischingen: Das Kloster will die Missbrauchsvorwürfe untersuchen lassen.
  • Vor den Wahlen in Wil: Die beiden Kandidaten für das Stadtpräsidium im Gespräch.

Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Thomas Weingart