Medikamentenabgabe nicht verbieten

Thurgauer Kantonsräte kämpfen dafür, dass die Hausärzte auch in Zukunft Medikamente an Patienten abgeben können. Das Kantonsparlament beschloss heute praktisch einstimmig, in Bern eine Standesinitiative einzureichen.

Sie protestieren damit gegen ein neues Bundesgesetz, das die Medikamentenabgabe verbieten will.

  • Die Thurgauer Schulgemeinden werden künftig finanziell stärker entlastet
  • Auch die AFG Arena fordert die St. Galler Fussballfans vor dem Länderspiel heute abend zu Fairness gegenüber der Schweizer Nationalmannschaft auf

Beiträge

  • Standesinitiative im Thurgauer Kantonsparlament

    Die Thurgauer Kantonsräte kämpfen darum, dass die Hausärzte auch in Zukunft Medikamente an Patienten abgeben können. Praktisch einstimmig wurde am Mittwoch beschlossen, in Bern eine Standesinitiative einzureichen.

    Karin Kobler

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Beatrice Gmünder