Mehr Hilfesuchende beim Beratungsangebot 143

Die Zahl der Anrufe auf das grösste Schweizer Sorgentelefon 143 hat im vergangenen Jahr um sechs Prozent auf über 220'000 zugenommen. Dies teilt der Schweizerische Verband «Die dargebotene Hand» mit. Auch in der Ostschweiz steigt die Zahl der Anrufe, wenn auch weniger stark.

Die dargebotene Hand erreicht mehr Menschen
Bildlegende: Die dargebotene Hand erreicht mehr Menschen Keystone

Weitere Themen:

  • Statische Massnahmen für das Hallenbad Appenzell
  • Der Stromausfall in Oberengadin war ausserordentlich

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Beatrice Gmünder