Milchbauern streiten um neuen Vertrag

Ostschweiz: Weil die Milchbauern den neuen Abnahme-Vertrag mit den Milchverarbeitern Biedermann und Züger nicht akzeptierten, haben nun weit über 500 Bauern den blauen Brief erhalten.

 

Hören: Trotz Streit glaubt PMO-Chef Gottfried Siegfried an eine weitere Zusammenarbeit

Ostschweiz: Die Arbeitslosenzahlen sind im Februar deutlich gestiegen. Nur im Kanton Graubünden ging die Arbeitslosenquote dank der Wintersport-Saison zurück.

Appenzell AR: Der Kanton will für 1,2 Mio Franken das Zeughaus in Herisau kaufen und für 18 Millionen Franken umbauen. Der Sitz der Polizei soll von Trogen nach Herisau verlegt werden. Die Vorlage geht diesen Frühling an den Kantonsrat. Über den Kauf entscheidet dieser alleine. Über den Umbaukredit stimmt das Volk anfangs 2010 ab.

Chur: Ein gefährlicher Hund kann auch ohne Einwilligung seines Besitzers eingeschläfert werden. Zu diesem Entscheid kommt das Bündner Verwaltungsgericht.

Frauenfeld: Die Nordostschweizerischen Kraftwerke AG (NOK)  übernimmt die Mehrheit der Genesys Biogas AG in Frauenfeld. Laut NOK werden alle 15 Mitarbeiter weiterbeschäftigt. Die Genesys Biogas AG ist auf Kompogas-Anlagen spezialisiert und macht aus Rüstabfällen elektrischen Strom.

Beiträge

  • Milchverarbeiter kündigen Bauern die Lieferverträge

    Drei grosse Ostschweizer Milchverarbeiter wollen ihren Lieferanten die Verträge kündigen. Dies, weil deren Organsiation, die PMO Biedermann-Züger, ein neues Reglement abgelehnt hatte. Nun sollen den Bauern neue Verträge angeboten werden, wie es bei den Milchbetrieben heisst.

    Peter Traxler

  • Schmerikon SG: Am Seeufer bleibt alles beim Alten

    Am Wochenende haben die Stimmbürger von Schmerikon eine Zonenplanänderung für eine Wohnüberbauung direkt am See deutlich abgelehnt. Mit diesem Entscheid ist nun auch klar, dass der Kanton das Land nicht zurück kauft.

    Fabienne Frei

  • International Class für angehende Lehrerinnen

    An der  Pädagogischen Hoschule in Rorschach wird im Rahmen eines Pilotprojekts in Engisch unterrichtet. Das Programm heisst 'International Class'. Die Hochschule soll  so für Gast-Studierende aus dem Ausland attraktiver  werden.

    Und einheimische Studentinnen erhalten die Möglichkeit, ein  Auslandssemester quasi von zu Hause aus zu absolvieren

    Maria Lorenzetti

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Pius Kessler