Nach Anzeige gegen Altersheim reagiert Kanton St. Gallen

Das Altersheim Geserhus in Rebstein steht in der Kritik. Die Betagten bekämen altes Brot zu essen, lautet einer der Vorwürfe. Bereits hat sich das Untersuchungsamt eingeschaltet. Nun reagiert auch der Kanton St. Gallen. Er will die Heimaufsicht unter die Lupe nehmen.

Weiter in der Sendung:

  • Stadt Konstanz macht Einsprache gegen Outlet-Center in Wigoltingen im Thurgau.
  • Ein Lokalhistoriker aus Mels hat sich vor Jahren das Namensrecht am Pizol sichern lassen. Nun kämpft er vor Gericht gegen Touristiker.

 

Beiträge

  • Konstanz erhebt Einsprache gegen Outlet-Center im Thurgau

    Die Stadt Konstanz (D) erhebt Einsprache gegen den Bau eines Outlet-Centers in der Thurgauer Gemeinde Wigoltingen.

    Die Stadtverwaltung befürchtet mehr Verkehr, eine Schwächung der Inenstädte und des Detailhandels und eine Verletzung der Raumordnung. In Wigoltingen ist an der Autobahn A7 das grösste Outlet-Center der Schweiz geplant. Es soll auf bis zu 30'000 Quadratmetern 120 Geschäfte beherbergen.

  • Kanton St. Gallen will Heimaufsicht unter die Lupe nehmen

    Das Altersheim Geserhus in Rebstein steht in der Kritik. Die Betagten sollen altes Brot zu essen bekommen, lautet einer der Vorwürfe. Bereits hat das Untersuchungsamt eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Jetzt schaltet sich auch der Kanton St. Gallen ein.

    Er will nun die Heimaufsicht überprüfen, wie Regierungsrätin Kathrin Hilber auf Anfrage erklärte.

  • Rechtsstreit um Markennamen 'Pizol'

    Ein Melser Lokalhistoriker hat den Namen 'Pizol' markenrechtlich schützen lassen. Er stört sich daran, dass sein Hausberg für vieles hinhalten muss: In der Region gibt es beispielsweise ein Hotel, eine Bäckerei oder ein Restaurant, welche allesamt 'Pizol' im Namen tragen.

    Nun kommt es zu einem Rechtsstreit gegen die Tourismusregion Heidiland, die den Begriff ebenfalls verwendet.

    Roland Wermelinger

Moderation: Sascha Zürcher