Nationaler Innovationspark: Kein Standort in der Ostschweiz

Die Ostschweiz wird bei der Standortwahl für den nationalen Innovationspark vorläufig nicht berücksichtigt. Zum Zuge kommen der Kanton Aargau und die Nordwestschweiz, das hat der Bundesrat entschieden. Nun können die Ostschweizer Projekte überarbeitet werden.

Auch das Projekt in St. Gallen soll überarbeitet werden.
Bildlegende: Der Thurgau hat sich mit dem Projekt «Agro Food» beworben.

Weitere Themen:

Im jahrelangen Streit um Arbeitsbedingungen finden die Stadtbus Chur AG und die Gewerkschaft SEV eine Lösung.

Bei einem Brand in der Justizvollzugsanstalt Sennhof Chur werden zwei Personen leicht verletzt.

Moderation: Sabrina Lehmann