Neue Millionäre für Graubünden

Im Februar haben sich die Stimmbürger im Kanton Zürich gegen die Pauschalbesteuerung von reichen Ausländern entschieden. Seit diesem Entscheid sind fünf Pauschalbesteuerte in den Kanton Graubünden umgezogen - der Steuerverwaltung liegen zehn weitere Gesuche vor.

Einheitliche Strafen für Hooligans

Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat einen Strafenkatalog für Hooligans ausgearbeitet. In diesem Katalog wird klar geregelt, wie hoch die Strafen für das Abfeuern von Rauchpetarden oder Sachbeschädigungen sind. Heute werden gleiche Delikte häufig unterschiedliche Strafen ausgesprochen - dieser Katalog sollen den Richtern das Arbeiten erleichtern. Er ist in der Schweiz eine Premiere.

Schlachtviehmarkt bleibt in Appenzell

Der Platz im Dorfzentrum, wo der Schlachtviehmarkt ein Mal pro Monat statt findet, ist zu eng für die Lastwagen und die Tiere geworden. Deshalb hat die Regierung eine Zusammenarbeit mit Ausserrhoden überprüfen lassen. Diese ist nun aber vom Tisch - dafür zügelt der Markt auf den Brauereiplatz am Dorfrand.

Innerrhoder Pflegheim bleibt auf Spitalareal

Das neue Pflegheim in Appenzell wird auf dem Spitalareal gebaut. Dort, wo schon das jetzige steht. Das hat die Innerrhoder Regierung entschieden. Das neue Pflegheim ist ein Teil des geplanten Gesundheitszentrums. Für dieses 80-Millionen teure Projekt will der Kanton sein Pflegheim und das Spital sanieren und erweitern.

Moderation: Fabienne Frei