Neue Missbrauchsfälle im Bistum Chur

Der neuste Fall sexuellen Missbrauchs eines Kindes durch einen Priester im Kanton Schwyz verunsichert die Katholiken. Das Bistum Chur hat schon heute Kenntnis von weiteren Verdachtsfällen. In einem hat das Bistum zusammen mit dem Opfer Anzeige erstattet.

Weitere Themen:

  • Die Innerrhoder Verwaltung boykottiert die Appenzeller Zeitung
  • Die Firma Oertle Instrumente AG aus Berneck bekommt den Ostschweizer Unternehmerpreis 2010
  • Wer eine Autogrammkarte des Überfliegers Simon Ammann will, muss diese im Ausland bestellen

Beiträge

  • Weitere Missbrauchsfälle im Bistum Chur

    Der neuste Fall sexuellen Missbrauchs eines Kindes durch einen Priester im Kanton Schwyz verunsichert die Katholiken. Das Bistum Chur hat schon heute Kenntnis von weiteren Verdachtsfällen. In einem hat das Bistum zusammen mit dem Opfer Anzeige erstattet.

  • Innerrhoden boykottiert Appenzeller Zeitung

    Die Innerrhoder Verwaltung beliefert die Appenzeller Zeitung nicht mehr mit Informationen. Über die Gründe des Informationsembargos schweigt sich die Regierung jedoch aus. Bei der Appenzeller Zeitung vermutet man, dass die kritische Berichterstattung der Grund für die Spannungen ist.

  • Umständliches Bestellen eines Autogramms

    Nach dem erneuten Doppelschlag von Skispringer Simon Ammann an den Olympischen Spielen sind seine Autogrammkarten gefragter denn je. Deren Bestellung ist jedoch kompliziert und teuer, da sie bei seinem Management im Vorarlbergischen angefordert werden müssen.

    Problempunkt ist vor allem das Vorfrankieren des Rücksendecouverts.

    Roland Wermelinger

Moderation: Sandra Schönenberger