Niederbüren veröffentlicht Namen von Vandalen

Die St. Galler Gemeinde Niederbüren hat im Mitteilungsblatt der Gemeinde die Namen und Adressen von fünf Vandalen veröffentlicht. Die Buben im Alter von 12 und 13 Jahren sind verantwortlich für diverse Sachbeschädigungen im Dorf.

Der Gemeindepräsident will mit der Veröffentlichung ein Zeichen setzen.

Weitere Themen:

  • Pause für Demonstranten auf der italienischen Konsular-Agentur in Chur
  • Höhere Strafen für Rorschacher Treuhänder-Ehepaar
  • Diverse Unfälle wegen des Neuschnees

Beiträge

  • Affeltranger kennt das Glockengeläut aus dem «Effeff»

    Das Glockengeläut der evangelischen Kirche von Affeltrangen TG feiert den 75. Geburtstag. Hansjörg Gnehm kennt sich bestens aus mit den fünf grösseren und kleineren Glocken. Er forscht die Kulturgeschichte dieser Instrumente in der ganzen Schweiz aus.

    Gnehm führt die Hörer auf den Affeltranger Glockenturm.

    Roland Wermelinger

  • Gemeinde Niederbüren geht neuen Weg

    Die Gemeinde hat in ihrem Mitteilungsblatt die Namen von 5 jugendlichen Vandalen veröffentlicht. Diese sind verantwortlich für diverse Sachbeschädigungen im Dorf. Dem Gemeindepräsident geht es mit dieser Massnahme um Abschreckung und Prävention.

    Ein Vater eines betroffenen Buben droht mit einer Klage.

Moderation: Sandra Schönenberger