Notfallplan nach Amokdrohung in Heiden

Die Amokdrohung im Schulhaus Gerbe in Heiden verunsichert die Lehrer, die Eltern und Schüler. Die Schulleitung überlegt sich darum Massnahmen, um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Weitere Themen:

  • Drohungen gegen Sportvereine
  • Mehr natruwissenschaftlicher Unterricht für St. Galler Gymnasiasten
  • Vogelvoliere im St. Galler Stadtpark bleibt geschlossen
  • Ein Drittel der Steinböcke überlebten den strengen Winter nicht
  • Ostschweizer Gemeinden spüren wenig von der Wirtschaftskrise

Beiträge

  • Notfallplan nach Amokdrohung in Heiden

    Die Schulleitung vom Schulhaus Gerbe in Heiden denkt über einen Notfallplan nach. So sollen solche Vorfälle in Zukunft verhindert werden. Auch die Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden wird aktiv. Sie will alle Schulleiter über mögliche Massnahmen zur Prävention informieren.

    Roland Wermelinger und Philipp Gemperle

  • Ostschweizer Steueroasen spüren wenig von der Wirtschaftskrise

    In vielen Ostschweizer Kantonen ist wegen der Wirtschaftskrise Sparen angesagt. Nicht so in den steuergünstigsten Gemeinden: sie rechnen mit gleichbleibenden Steuereinnahmen und wollen den tiefen Steuerfuss behalten. Viele von ihnen profitieren von Neuzuzügern und einer attraktiven Lage.

    Fabienne Frei

  • Fussballliga bestätigt Drohungen gegen Vereine

    Seit einiger Zeit bedrohen Hooligans Vereinsfunktionäre, die beispielsweise Platzsperren verhängen. Diese Drohungen hätten verschiedentlich Erfolg gehabt, bestätigt jetzt die Schweizerische Fussballliga Äusserungen der St. Galler Justiz- und Polizeidirektorin Karin Keller-Sutter.

    Peter Traxler

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Peter Traxler