Nur noch eine grosse Tageszeitung

Ab Anfang nächstes Jahr hat die Ostschweiz nur noch zwei grosse Tageszeitungen: Die Südostschweiz und das Tagblatt. Die Thurgauer Zeitung wird auf dann ins St. Galler Tagblatt integriert. Die NZZ Gruppe hat die Zeitung von der Tamedia übernommen. Im Thurgau bedauert die Regierung den Entscheid.

Und auch sonst fallen die Reaktionen auf das neue Medienmonopol unterschiedlich aus.

Weitere Themen:

  • Frisco Glacés in Rorschach feiern den 50. Geburtstag
  • Zwei Jahre nach dem Abschuss des letzten Bündner Bären: Was Graubünden daraus gelernt hat

 

Beiträge

  • 50 Jahre Frisco

    Seit einem halben Jahrhundert produziert Frisco in Rorschach Kassenschlager wie Vanille-Cornet, Pralinato oder Rakete. Letztere ist seit 1969 auf dem Markt und auch heute noch das meistverkaufte Glacé der Schweiz.

    Mit rund 400 Mitarbeitern gehört Frisco zu den grössten Firmen der Region.

    Lea Fürer

  • Kanton Thurgau enttäuscht über TZ-Verkauf

    Die Thurgauer Regierung bedauert den Verkauf der «Thurgauer Zeitung» an die NZZ-Gruppe. Die Tamedia habe damit ihr Versprechen gebrochen. Noch vor 5 Jahren sicherte der Verlag der Regierung zu, dass die Zeitung unabhängig bleibe und die Medienvielfalt im Thurgau erhalten bleibe.

    Sandra Schönenberger

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Peter Traxler