Obskure Profile im Internet

Der 17-jährige Lehrling, der am Sonntagabend mutmasslich acht Menschen mit einem Beil attackiert und verletzt hat, hatte seine Gewaltfantasien zuvor auf einer Social-Media-Plattform verbreitet. Die Behörden hatten zwar nach solchen gesucht, diese aber nicht entdeckt.

Social Media im Fall Flums
Bildlegende: Der Schulpsychologische Dienst St. Gallen war schon länger in den Fall involviert. SRF

Weitere Themen

  • Der St. Galler Kapazitätsindex zeigt, welche Gemeinden Bauland auszongen müssen
  • Zu Besuch auf der Rega Basis in St. Gallen

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Martina Brassel