Ostschweizer Städte helfen bei Minenräumung

Die vier Ostschweizer Städte St. Gallen, Schaffhausen, Frauenfeld und Winterthur unterstützen gemeinsam ein Minenräumungsprojekt in Simbabwe. Sie werden im kommenden Jahr 275'000 Franken dafür einsetzen. In Zukunft soll eine gemeinsame Kommission die Auslandhilfen der Städte koordinieren.

Minenräumer im Einsatz
Bildlegende: Minenräumer im Einsatz Keystone

Weitere Themen:

  • Ein freiwilliges Verbundsystem soll Ostschweizer Hallenbädern das Überleben sichern.
  • In Glarus Nord wird es eine Kampfwahl zwischen der SP, CVP und SVP ums Gemeindepräsidium geben.
  • Bereits zum zweiten Mal ist die Idee eines Solarkraftwerks in St. Antönien im Prättigau gescheitert.

Moderation: Peter Schürmann, Redaktion: Philipp Gemperle