Pfarrer nicht mehr länger Generalisten

Im Thurgau sollen die 60 Pfarreien neu in 12 Pastoralräume eingeteilt werden. Damit soll der Priestermangel bekämpft werden.

Weitere Themen:

In Niederwil im Kanton St. Gallen herrscht Misstrauen gegenüber Fahrenden. Noch immer sind die versprochenen Standplätz nicht realisiert worden.

In der Eishockey-Nationalliga A starten die Playoffs. Der HC Davos und die Rapperswil-Jona Lakers vor den Viertelfinal-Spielen.

Beiträge

  • Fahrende sind im Kanton St. Gallen nicht beliebt

    In Niederwil haben Fahrende in den letzten Tagen für viel Aufregung gesorgt. Mit Plakaten wurde der Unmut zum Teil kundgetan. Die Meinungen dort sind gemacht. Meinungen, mit denen auch die St.

    Galler Regierung konfrontiert ist, die seit 2 Jahren versucht für Fahrende 6 Durchgangsplätze einzurichten. Bis jetzt ohne Erfolg. Regierungsrat Willy Haag nimmt Stellung zu Vorbehalten aus der Bevölkerung und zur harzigen Umsetzung des hochgelobten Konzepts.

    Karin Kobler

  • Startschuss zu den Playoffs im Eishockey

    Die beiden Ostschweizer Vereine sind im Rennen um den Meistertitel dabei. Sowohl der Titelverteidiger HC Davos, als auch die Rapperswil-Jona Lakers starten heute in ihre Viertelfinalspiele.

    Barbara Colpi

  • Kampf gegen Priestermangel

    Im Thurgau sollen die 60 Pfarreien in sogenannte 12 Pastoralräume eingeteilt werden. Damit will man den Priestermangel endlich in den Griff bekommen. Die Katholiken im Kanton stehen der Reform aber kritisch gegenüber.

    Thomas Weingart

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Christopoh Kellenberger