Pierin Vincens bleibt (noch) bei Repower

Gegen den ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz wird wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung ermittelt. Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat Untersuchungshaft für den Manager beantragt. Gleichwohl hält der Bündner Energiekonzern Repower, wo Vincens noch bis Mai im Verwaltungsrat sitzt, an ihm fest.

Pierin Vincenz
Bildlegende: Pierin Vincenz Keystone

Weitere Themen:

  • Das Zürcher Lebensmittelunternehmen Orior übernimmt die Mehrheit am Thurgauer Getränkehersteller Thurella.
  • Das Innerrhoder Kantonsparlament schafft den «Sitzungspolizisten» ab.

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Michael Breu