Pilgern mit Blattern und gebrochenem Arm

Über tausend Kilometer, über tausend Personen, die sie jeweils auf einem Teil der Strecke begleitet haben. Am Dienstag kamen die acht Pilgerinnen und ein Pilger in Rom an, die vor sieben Wochen in St. Gallen gestartet sind. Ein Weg mit vielen Strapazen, mit einem Ziel: eine Kirche mit den Frauen.

Zwei Pilgerinnen auf dem Weg nach Rom
Bildlegende: Die Pilgerinnen überbringen Papst Franziskus zu Fuss ihr Anliegen. Kirche mit den Frauen

Weitere Themen:

  • Wegen Französisch in der Oberstufe keine Zeit für Berufswahl? Reaktionen auf den vorgeschlagenen Thurgauer Lehrplan.
  • Der Bund steckt weitere 250 Millionen in den Ausbau der A13 zwischen Thusis und San Bernardino-Tunnel.
  • Der Mann, seine Kamera, der Wolf: Fotograf Peter A. Dettling kennt die Wölfe am Calanda in- und auswendig. Eine Reportage.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Beatrice Gmünder