Private sollen fünf Millionen ans Klanghaus zahlen

Das Toggenburger Klanghaus soll bald umgesetzt werden. Die St. Galler Regierung will aber, dass Private fünf Millionen Franken an das Kultur-Projekt bezahlen. Nur dann wolle sie die restlichen 23 Millionen Franken übernehmen.

Weitere Themen

  • Hat die RhB Probleme mit der Sicherheit?
  • Das St. Galler Pflegepersonal ist auch gegen die geplanten Lohnkürzungen
  • Vor der Abstimmung über die Fusion von den Thurgauer Gemeinden Romanshorn und Salmsach stehen bereits neue Wappen zur Auswahl

Moderation: Thomas Weingart, Redaktion: Pius Kessler