Raumplanung ohne Kantonsgrenzen

Die Raumplanung in der Schweiz soll nicht mehr an den Kantonsgrenzen enden. Mit einem gemeinsamen Raumordnungskonzept (Metro-ROK) haben acht Kantone im Metropolitanraum Zürich einen ersten Schritt dazu unternommen. Erarbeitet wurde das Konzept für die Kantone SG, TG, AG, LU, SH, SZ, ZG und ZH.

80 Prozent des künftigen Wachstums soll auf die Stadtlandschaft und die regionalen Zentren entfallen
Bildlegende: 80 Prozent des künftigen Wachstums soll auf die Stadtlandschaft und die regionalen Zentren entfallen Keystone

Weitere Themen:

  • Der Durchgangsplatz für Fahrende in Gossau im Kanton St.Gallen bleibt umstritten.
  • Im Kanton Graubünden gibts neue Naturgefahrenexperten.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Pius Kessler