Regierung bleibt auf Fördergeldern sitzen

Die Bündner Regiering hat letztes Jahr einen Geldtopf mit 21 Millionen Franken für innovative Tourismusideen bereitgestellt. Doch es fehlt an guten Projekten. Wenn dies so bleibt, fliesst das Geld zurück in die Staatskasse.

Drei Steinböcke sitzen auf einem Felsvorsprung
Bildlegende: Warten auf neue Touristen... Graubünden Tourismus

Weitere Themen:

  • Der ehemalige Gemeindeammann von Salenstein, Roland Streit, ficht seine Freistellung an
  • Mehr Gewinn für Nahrungsmittelhersteller Hügli in Steinach
  • 400'000 Franken für Dorfgestaltung der Gemeinde Flims

Moderation: Pius Kessler, Redaktion: Philipp Gemperle