Regierung überlässt Höhe der Sozialhilfe vorerst den Gemeinden

Die St. Galler Regierung will den Gemeinden keine Vorschriften bei der Höhe der Sozialhilfe machen. Sie möchte sich die Möglichkeit dazu aber offen lassen und schlägt eine Revision des Sozialhilfe-Gesetzes vor. Damit antwortet die Regierung auf drei Motionen zum Thema Sozialhilfe.

Die St. Galler Regierung überlässt Höhe der Sozialhilfe den Gemeinden.
Bildlegende: Die Regierung schlägt eine Revision des Sozialhilfegesetzes vor. srf

Weitere Themen:

  • Majorz, hat das Wahlsystem bald ausgedient? Das Bundesgericht hat im Fall von Appenzell Ausserrhoden ein neues Urteil gefällt
  • Das Kantonalgefängnis Frauenfeld erhält eine modernere Alarmanlage

Moderation: Andrea Huser