Regierungsrat Bruno Damann erlitt einen Herzinfarkt

Regierungsrat Bruno Damann wurde am Montag im Kantonsspital St.Gallen ein Herzkatheter eingeführt, nachdem er in der Nacht zuvor einen Herzinfarkt erlitten hatte. Der Eingriff verlief reibungslos. Es traten keinerlei Komplikationen auf. Das teilt heute die Staatskanzlei mit.

Am Montag wurde dem St. Galler Politiker ein Herzkatheter eingeführt. Der Eingriff sei gut verlaufen.
Bildlegende: Im Februar wurde Bruno Damann zum St. Galler Regierungsrat gewählt. Er trat sein Amt am 1. Juni 2016 an. SRF

Weitere Themen

  • Abstimmungskampf Lehrplan 21 im TG
  • Neuer Leiter Staatskanzlei GR
  • Bilanz Ostschweizer Bergbahnen

Autor/in: Peter Traxler, Moderation: Philipp Gemperle