Reiche Ausländer verschmähen St. Gallen

Reiche Ausländer werden im Kanton Zürich nicht mehr länger pauschal besteuert. Der Kanton St. Gallen allerdings profitiert bis jetzt nicht davon. Auf der Steuerverwaltung sind bis jetzt erst wenig Anfragen von reichen Ausländern nach Pauschalbesteuerungs-Angeboten eingegangen.

Weiter in der Sendung:

  • Das Ringen um die Rettung von Quelle Schweiz spitzt sich zu. Für die Versandhandelstochter Ackermann liegt laut dem St. Galler Tagblatt ein Kaufangebot vor, das aber ignoriert wurde.

Beiträge

  • Integrationsprojekt in St. Margrethen will Ängste abbauen

    Der hohe Ausländeranteil schafft in der Rheintaler Gemeinde St. Margrethen immer wieder Probleme. Eine Integrationsvereinbarung soll nun Abhilfe schaffen. Die Teilnahme daran ist allerdings freiwillig.

    Peter Traxler

  • Geringe Nachfrage nach Pauschalsteuer

    Seit diesem Jahr gibt es für reiche Ausländer im Kanton Zürich keine Steuerprivilegien mehr. Von den rund 200 Pauschalbesteuerten haben schon etliche Zürich verlassen. Der Kanton St. Gallen profitiert davon aber bisher nicht.

    Auf der Steuerverwaltung gingen nur wenige Anfragen von reichen Ausländern ein.

    Sascha Zürcher

Moderation: Sascha Zürcher