Schärferes Gastgewerbegesetz für Appenezell Innerrhoden

Die Regierung von Appenzell Innerrhoden will, dass die Wirte nicht nur für Ruhe und Ordnung in ihren Beizen sorgen, sondern auch um ihre Lokale und in den Quartieren.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Graubünden soll Alpen-Florida werden: Mit tiefen Steuern will der Kanton reiche Ferienwohnungsbesitzer dazu bringen, ihren Lebensabend in Graubünden zu verbringen und da auch Steuern zu zahlen.
  • Drei Toggenburger Alpen stehen zum Verkauf. Die Ortsgemeinde Wattwil will ihre Alpen loswerden, der Unterhalt sei zu aufwändig.

Beiträge

  • Wirte werden in die Pflicht genommen

    Beizer sind rund um ihren Betrieb für Ruhe und Ordnung verantwortlich, wenn ihre Gäste im Wiederholungsfall lärmen.

    Thomas Weingart

  • Bündner Regierung will reiche Senioren anlocken

    Ferienwohnungen sollen zum Alterswohnsitz werden - das wünscht sich die Bündner Regierung. Sie will darum die vielen Ferienwohnungsbesitzer aus dem Mittelland mit tieferen Vermögenssteuern anlocken.

    Mit der neusten Gesetzesrevision soll Graubünden zu einem dem steuerattraktivsten Kantone der Schweiz werden - auch für Unternehmen.

    Georg Fromm

  • Das S-Bahnnetz im Kanton St.Gallen sorgt für Diskussionen

    Nächste Woche wird das Kantonsparlament über den öffentlichen Verkehr debattieren. Der VCS sagt jetzt schon, mit dem neuen Programm findet ein Abbau statt - Es ist ein Ausbau sagt die Regierung

    Beatrice Gmünder

  • Toggenburger Alpen zu verkaufen

    Im Toggenburg sollen drei Alpen verkauft werden. Verkäuferin ist die Ortsgemeinde Wattwil, die sich demnächst auflösen will. Gegen den Verkauf gibt es aber Widerstände. Nun soll der Kanton entscheiden.

    Peter Traxler

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Thomas Weingart