Schwerverletzter bei Seilbahnunglück

Weil eine Kabine der Seilbahn auf den Hohen Kasten ungebremst in die Talstation raste, wurde ein Bahnangestellter schwer verletzt. Derzeit wird untersucht, wieso die Notbremsung nicht funktionierte. Die Bahn bleibt voraussichtlich für die nächsten zwei Monate ausser Betrieb.

Weitere Themen:

  • Der Direktor der St. Galler Sozialversicherungsanstalt (SVA) Linus Dermont tritt vorzeitig zurück.
  • Die Zahl von häuslicher Gewalt ist im Kanton St. Gallen stark zurückgegangen.

Beiträge

  • Folgenschwerer Unfall bei der Kastenbahn

    Weil eine Kabine der Seilbahn auf den Hohen Kasten ungebremst in die Talstation raste, wurde ein Bahnangestellter schwer verletzt. Derzeit wird untersucht, wieso die Notbremsung nicht funktionierte. Die Bahn bleibt voraussichtlich für die nächsten zwei Monate ausser Betrieb.

    Karin Kobler

  • Linus Dermont tritt vorzeitig zurück

    Der Direktor der Sozialversicherungsanstalt des Kantons St. Gallen (SVA) Linus Dermont tritt auf Ende 2010 zurück. Dermont war im vergangenen Jahr verschiedentlich wegen seiner Beförderungspraxis und wegen Bonizahlungen unter Beschuss geraten. Nun verzichtet die St.

    Galler Regierung auf die Fortsetzung des Disziplinarverfahrens.

  • Bundesgericht gibt Grünes Licht für Restaurant-Neubau

    Das neue Gipfelrestaurant auf dem Aroser Weisshorn kann gebaut werden. Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Schweizer Heimatschutzes abgewiesen. Die Bauherren werden von den Lausanner Richtern allerdings zur Einhaltung diverser Auflagen verpflichtet.

    Silvio Liechti

  • Weniger häusliche Gewalt im Kanton St. Gallen

    Die Zahl der Fälle von häuslicher Gewalt ist im Kanton St. Gallen im letzten Jahr um rund einen Drittel auf noch 475 gesunken. Als Grund wird unter anderem die Zunahme von Beratergesprächen vermutet.

    Peter Traxler

Moderation: Peter Traxler, Redaktion: Fabienne Frei