SOB will SBB aus den Schienen werfen

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) will auf der Gotthardbergstrecke fahren. Die SOB will stündlich von Arth-Goldau nach Lugano fahren und die historische Strecke touristisch vermarkten. Die Privatbahn greift damit die SBB an. Das Bundesamt für Verkehr prüft nun das Konzept.

Der Voralpen-Express fährt durch eine Winterlandschaft.
Bildlegende: Die SOB betreibt den «Voralpen-Express», der nach Luzern fährt. SOB

Weitere Themen:

  • Geschiedene sollen die Sakramente bekommen und die Homosexuellen heiraten dürfen, finden die Gläubigen im Bistum St. Gallen
  • Die Ostschweizer Milch erobert China
  • Auch 10 Jahre nach dem Ja zur Verwahrungsinitiative gestaltet sich die Umsetzung schwierig

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Philipp Inauen