St. Gallen offeriert Bund zwei neue Asylzentren

Der Bund möchte in der ganzen Schweiz bis zu 20 neue Bundeszentren für Asylbwerber bauen. Die St. Galler Regierung bietet an, zwei solche Zentren in der Ostschweiz  einzurichten. Die anderen Kantone sind zurückhaltender.

Die St. Galler Regierung sieht Möglichkeiten, in der Ostschweiz zwei Bundeszentren einzurichten.
Bildlegende: Die St. Galler Regierung sieht Möglichkeiten, in der Ostschweiz zwei Bundeszentren einzurichten. Keystone
  • Ein Jahr nach dem Verkauf der Wegelin-Bank: Ein Gespräch mit dem Chef der Notenstein-Bank Adrian Künzi
  • Martin Klöti kassiert einen Rüffel von der St. Galler Regierung
  • Marc König, Leiter der St. Galler Rektorenvereinigung, kritisiert den Entscheid des Erziehungsrates

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Thomas Zuberbühler