St. Gallen will Geld vom Bund

Ende Dezember 2016 wurden vier St.Galler Agglomerationsprogramme beim Bundesamt für Raumentwicklung eingereicht. Heute stellte die Regierung die Programme den Medien vor. Mit den definitiven Prüfergebnissen des Bundes wird im Jahr 2018 gerechnet.

Mit den Agglomerationsprogrammen wird eine koordinierte Planung von Verkehr, Siedlung und Landschaft angestrebt.
Bildlegende: Dicke Post: Eingabe der Aggloprogramme in Bern mit Velokurieren. zvg / Kanton St. Gallen

Weitere Themen:

  • Ausbau statt Abbau: Informatik bleibt bei den Glarner Gemeinden
  • Wenn Hampelmann und Klatschspiele Kinder überfordern: Aktion Purzelbaum der Stadt St. Gallen
  • Wakeboarder ohne Bootsführer zu Busse verurteilt
  • SVP-Nationalrat Thomas Müller zu seinem Verzicht auf eine Kandidatur in den Vorstand der KOS.

Autor/in: Martina Brassel, Moderation: Philipp Gemperle