St. Galler Angriff auf Ausserrhoder Steuerpolitik

St. Galler Kantonsräte blasen zum Angriff auf die Ausserrhoder Steuerpolitik. Weil Ausserrhoden zahlungskräftige Steuerzahler aus der Nachbarschaft abwirbt, wollten die Grünliberalen einen Beitrag ans Schwägalp-Schwinget streichen. 

Weitere Themen:

Das Thurgauer Kantonsparlament bleibt dabei: Künftig soll es statt heute acht nur noch fünf Bezirke im Kanton geben. Und die sollen auch neue Namen haben, findet eine Schulklasse. Die Idee schaffte es in die Ratsdebatte.

Netstal Maschinen im Kanton Glarus entlässt weniger Leute als geplant. Anstatt 60 Entlassungen soll es 34 geben.

Nach Graubünden, St. Gallen und Glarus lehnt jetzt auch die Ausserrhoder Regierung Beschwerden gegen die Abstimmung über den Biometrischen Pass ab. Die Beschwerdeführer verlangten eine Nachzählung, weil das Ergebnis so knapp war.

 

 

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Pius Kessler