St. Galler Polizist betrunken zum Dienst erschienen

Ein St. Galler Polizist soll am WEF betrunken zum Dienst erschienen sein. Als ein Vorgesetzter dies merkte, liess er einen Atemluft-Alkoholtest durchführen. Der Polizist ging dann auf seinen Vorgesetzten los. Die St. Galler Kantonspolizei lässt diesen Vorfall nun abklären.

Anschliessend muss das Justiz- und Polizeidepartement entscheiden, ob sie gegen den Polizisten ein Disziplinarverfahren eröffnet.

Weitere Themen:

  • Toggenburg freut sich über Simon Ammanns dritte Goldmedaille an Olympischen Spielen
  • Nachfolger für AFG-CEO Edgar Oehler wird vielleicht erst nach der Generalversammlung im April bestimmt werden
  • Sonntagsgast Gian Gilli, Headcoach der Schweizer Olympia-Athleten

Beiträge

  • Gian Gilli

    Gian Gilli - Head Coach Swiss Olympic

    Für die Schweizer Olympia-Delegation in Vancouver haben die Olympischen Spiele wunschgemäss begonnen. Der Toggenburger Simon Ammann wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann überlegen Gold.

    Für den Chef der 146 Schweizer Athleten eine grosse Erleichterung, Gian Gilli sprach im Vorfeld von 10-12 Medaillen als Zielsetzung. Der Head Coach war allerdings nicht unter den ersten Gratulanten, das hole er in einem ruhigeren Moment nach, sagt der 52-jährige Engadiner im Interview.

    Riccarda Simonett

  • St. Galler Polizist betrunken zum Dienst erschienen

    Ein St. Galler Polizist soll am WEF betrunken zum Dienst erschienen sein. Als ein Vorgesetzter dies merkte, liess er einen Atemluft-Alkoholtest durchführen. Der Polizist ging dann auf seinen Vorgesetzten los.

    Wie die SonntagsZeitung berichtet, soll der Polizist seinen Vorgesetzten mit seiner Dienstwaffe bedroht haben. Erste Abklärungen der St. Galler Kantonspolizei haben nun aber gezeigt, dass der Vorgesetzte nicht unmittelbar mit der Waffe bedroht wurde. Nach der Voruntersuchung der Kantonspolizei muss dann das Justiz- und Polizeidepartement entscheiden, ob es gegen den Polizisten ein Disziplinarverfahren eröffnet.

  • Die Familie Heiniger bestimmt das Ostschweizer Badminton

    Im Badminton der NLA belegt die Vereinigung St.Gallen/Appenzell unangefochten die Tabellenspitze. Hinter den Erfolgen steht vor allem die Familie Heiniger mit Mutter Daniela, Vater Claude sowie den beiden Söhnen Christoph und Thomas.

    Fritz Bischoff

  • Regionale Sportzusammenfassung vom Wochenende

    Vollyball, Handball, Unihockey und Eishockey sind die prägenden Sportarten des Wochenendes

    Fritz Bischoff

Moderation: Fabienne Frei