Stadtrat Chur will trotz Volks-Nein neue Sportanlagen

2014 hat die Churer Bevölkerung Nein gesagt zum 83-Millionen-Franken teuren Sportanlagen-Konzept (GESAK). Damals ging es unter anderem um ein neues Fussballstadion und ein Eisfeld sowie eine Sporthalle auf der Oberen Au. Nun sollen die Sportanlagen trotzdem gebaut werden, so will es der Stadtrat.

Sportanlagen auf der Oberen Au in Chur sollen ausgebaut werden.
Bildlegende: Sportanlagen auf der Oberen Au in Chur sollen ausgebaut werden.

Weitere Themen:

  • Tschüss Schnürlischrift: Thurgauer Gemeinden führen die Basisschrift ein.
  • Tiefgefrorene Biber: Vor 50 Jahren wurde der Biber im Thurgau wieder angesiedelt. Ein Besuch im Naturmuseum, das sich zu einem Biber-Kompetenzzentrum entwickelt hat.

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Philipp Gemperle