Stellenabbau bei AFG: Harter Schlag für die Ostschweiz

Arbonia Forster baut in der Ostschweiz weitere 230 Stellen ab. Betroffen sind die Standorte Arbon mit 70 Stellen und Altstätten mit 160 Stellen. Die beiden Gemeindepräsidenten zeigen sich betroffen und auch bei der Gewerkschaft Unia ist man überrascht.

AFG verlagert Teile der Produktion ins Ausland.
Bildlegende: AFG verlagert Teile der Produktion ins Ausland. Keystone

Weitere Themen:

  • CEO und VR-Präsident Alexander von Witzleben zum Stellenabbau bei der AFG
  • Rückschlag für den geplanten Windpark in der Surselva
  • Querfeldeins zu Gast im Kanton Glarus

Moderation: Philipp Inauen, Redaktion: Peter Traxler