Streit um Unterschriftensammlung der Juso

In St. Gallen sind zwei Juso-Mitglieder beim Sammeln von Unterschriften für die Spekulationsstopp-Initiative von der Stadtpolizei gestoppt worden. Es habe sich um eine illegale Sammelaktion gehandelt. Dies wird von der Juso aber bestritten.

Die Unterschriftensammlung der Juso wie hier in Luzern gilt in St. Gallen  als illegal.
Bildlegende: Die Unterschriftensammlung der Juso wie hier in Luzern gilt in St. Gallen als illegal. Juso

Weitere Themen:

  • Appenzeller Halbkantone wollen gemeinsam 2 Millionen Franken in Spitalverbund investieren.
  • Bergrestaurant auf der Bischofalp kann gebaut werden.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Beatrice Gmünder