Thurgau will Gefängnis ausbauen

Der Thurgauer Regierungsrat hat eine Studie über die Erweiterung des Kantonalgefängnisses in Frauenfeld von 56 auf 100 Plätze in Auftrag gegeben. Wird das Projekt realisiert, werden kleine Haftanstalten in Frauenfeld und Bischofszell geschlossen.

Die Haftanstalt in Frauenfeld soll ausgebaut werden.
Bildlegende: Die Haftanstalt in Frauenfeld soll ausgebaut werden. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

  • Innerrhoder Regierung nimmt Stellung zu Kritik nach Landsgemeinde
  • Stadt St. Gallen darf 51 Parkplätze im Zentrum ersatzlos streichen

Moderation: Selina Wiederkehr, Redaktion: Peter Traxler