Thurgauer Bauern verfehlen ihre Ziele bei Ammoniakprojekt

Weniger Ammoniak in der Luft. So das Ziel des Bundes. Entsprechend hat der Thurgau als Pilotkanton seine «Pschütti» in den vergangenen Jahren gezielter – mittels Schleppschläuchen - auf die Wiesen gebracht. Genützt hat es wenig. Der Schlussbericht zeigt: Das Ziel wurde klar verfehlt.

Thurgauer Bauern verfehlen ihre Ziele bei Ammoniakprojket.
Bildlegende: Thurgauer Bauern verfehlen ihre Ziele bei Ammoniakprojket. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Thurgauer Kantonsrat Hermann Lei hat Berufung gegen seine Verurteilung vor dem Bezirksgericht Zürich eingereicht.
  • FDP und SP im Thurgau: Parteipräsidenten sind nominiert.
  • Die Absichten der St. Galler Regierung als Mehrheits-Aktionärin der St. Galler Kantonalbank.
  • Die Vorwürfe des ehemaligen Abteilungsleiters der St. Galler Schule für Gestaltung waren unberechtigt.
  • Immer weniger Pflanzen- und Tierarten: der Versuch dagegen anzukämpfen – eine Reportage über die Renaturierung auf dem Ottenberg bei Weinfelden im Thurgau.
  • Nationaler Tag zur Alkoholprävention: Verheiratet mit einem Alkoholiker – Zwei Frauen erzählen.

Moderation: Michael Breu, Redaktion: Philipp Gemperle