Thurgauer Regierungsrat wählt E-Votingsystem der Post

Das System der Post kostet gut 750 000 Franken und ist günstiger als das Angebot des Kantons Genf. Ab 2020 sollen Bürger im Thurgau in einzelnen Gemeinden dank des neuen Systems abstimmen können.

Das System der Post kostet gut 750 000 Franken und ist günstiger als das Angebot des Kantons Genf.
Bildlegende: Ab 2020 sollen Bürger im Thurgau in einzelnen Gemeinden dank des neuen Systems abstimmen können. Keystone

Weitere Themen:

  • Frauenfelder Parlament sagt Ja zur Übernahme der Wärme Frauenfeld AG
  • Unbegleitete minderjährige Asylsuchende: Ein Bericht im Kanton Graubünden zur Situation
  • Börsenstart der Versandapotheke «Zur Rose» gegelückt

Autor/in: Michael Breu, Moderation: Philipp Gemperle