Thurgauer Spitäler kritisieren neue Versichertenkarte

Die Thurgauer Spitäler weigern sich auf der neuen Versichertenkarte medizinische Daten abzuspeichern. Der Datenschutz sei noch nicht geklärt. Diese Karte ist seit anfangs Jahr in der ganzen Schweiz obligatorisch.

Weitere Themen:

  • St. Galler Polizei sucht per Fotos zwei Jugendliche
  • Trotz offenem Julier-Pass platze Vereina-Verlad aus allen Nähten

Beiträge

  • Jugendliche Einbrecher mit Videobildern gesucht

    Die Kantonspolizei St. Gallen setzt bei der Suche nach zwei jugendlichen Einbrechern auf Videoaufnahmen. Sie hat heute entsprechende Standbilder veröffentlicht. Die Jugendlichen haben am Wochenende vor Weihnachten in einen Jugendtreff in Rorschach eingebrochen.

    Der zuständige Untersuchungsrichter begründet den Entscheid mit der Dringlichkeit die Täter zu fassen. Er rechnet damit, dass in Zukunft vermehrt mit Hilfe von Bildern aus Videos gefahndet wird.

    Karin Kobler

  • Davos und Klosters wehren sich gegen Vereinastau

    Wartezeiten am Vereina-Autoverlad in Klosters-Selfranga hatten am Samstag einen langen Rückstau im Prättigau zur Folge. Die Alternativ-Route über den Julierpass wäre offen gewesen, trotzdem benutzten viele Engadin-Touristen die Verlademöglichkeit.

    Die leidtragenden Gemeinden Davos und Klosters fordern nun, in einem Gespräch mit der Bündner Regierung, eine Lösung.

    Riccarda Simonett

Moderation: Katrin Keller