Todesfalle Treppe

In der Schweiz kamen im letzten Jahr bei Treppenstürzen rund 500 Menschen ums Leben. Die gemeinnützige Terz-Stiftung aus Berlingen fordert nun eine Gesetzesanpassung.

Treppen
Bildlegende: Zwei Handläufe als Minimalforgabe, das fordert die Terz-Stiftung. SRF/Sascha Zürcher

Weiter Themen

  • Karin Keller-Sutter: Kein kategorisches Nein mehr zu einer Bundesratskandidatur
  • «Ich liebe Bratwurst», sagte Bundespräsident Alain Berset. Was sonst noch gesagt wurde: In den «Worten des Monats»
  • Religion oder Trend: Gespräch zum Ende der Fastenzeit

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Peter Schürmann