Toter Säugling in St.Gallen gefunden

In einer St.Galler Wohnung wurde vor zwei Wochen ein toter Säugling entdeckt. Dieser lag in einem Gefrierfach eines Kühlschrankes. Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass der Säugling kurz nach der Geburt starb. Inzwischen konnte die Mutter des Kindes eruiert werden.

Dies bestätigt die Kantonspolizei St.Gallen heute auf Anfrage des Regionaljournal Ostschweiz. Weitere Einzelheiten des Falles seien noch nicht geklärt. Gegen die Mutter des toten Säuglings wurde ein Verfahren eingeleitet. Sie ist nicht in Haft.

Hören: Interview mit Hans Eggenberger, Mediensprecher der Kantonspolizei (Autor: Pius Kessler)


Weitere Themen 

  • BDP Nationalrat Martin Landolt und seine erste Session
  • Das Toggenburg - ein Pionierprojekt des Bundes bringt neuen Schwung
  • Appenzell - Knatsch um viel Geld bei grossem Schulhausumbau

Beiträge

  • Toggenburg: Entwicklungsprojekt trägt Früchte

    Stundenlange Sitzungen, Studien, Analysen, Strategiepapiere - ein Jahr lang haben Vertreter von Bund, vom Kanton St. Gallen und der Region Toggenburg überlegt, wie sie das Toggenburg vorwärts bringen können. Das Toggenburg ist eine Region, die wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettet ist.

    Das Pionierprojekt vom Bund trägt Früchte: viele Ideen sind zusammengekommen - einige sind bereits umgesetzt.

    Fabienne Frei

  • Schulhaus Gringel in Appenzell beschäftigt Juristen

    Die Sanierung des Schulhauses kostet statt der veranschlagten 10 nun plötzlich 20 Mio Franken. Die Mehrkosten werden auf die schlechte Bausubstanz zurückgeführt.

    Aufgrund der hohen Kosten beschäftigten sich Juristen mit dem Sanierungs-Fall. Die Gemeindeversammlung stellt heute Abend die Weichen.

    Sascha Zürcher

  • Viel reden - aber niemand hört zu!

    Der Glarner BDP-Nationalrat Martin Landolt hat seine erste Session in Bern hinter sich und dabei vieles gelernt. Vor allem: Dass im Nationalratssaal zwar viel geredet wird - aber (fast) niemand hört zu.

    Im Gespräch mit dem Regionaljournal berichtet er über diese und andere Erfahrungen und blickt auf seine erste Berner-Session zurück.

    Pius Kessler

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Thomas Weingart