Umstrittene Sparpläne im Thurgau

Die Thurgauer Regierung rechnet für 2017 mit einem Ertragsüberschuss von 7,9 Millionen Franken, bei einem Gesamtaufwand von 2,1 Millionen Franken. Der Finanzdirektor will trotzdem weiter sparen.

Geldbeutel
Bildlegende: Das Sparpaket zeigt Wirkung: Thurgauer Regierung präsentiert ausgeglichenes Budget.

Weitere Themen:

  • Hirslandenklinik Stephanshorn St. Gallen und Spital Herisau arbeiten bei Thoraxchirurgie zusammen.
  • In Fläsch, in der Bündner Herrschaft, wird Anfang 2017 eine neue Klinik eröffnet.
  • Werner Arn: Was bleibt nach dem Tod des umstrittenen Predigers von Wattwil?

Moderation: Rebecca Dütschler, Redaktion: Philipp Gemperle