Unia kritisiert St. Galler Behörden

Die Gewerkschaft Unia wirft den St. Galler Behörden vor, sie dulde verbotene Sonntagsarbeit. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit akzeptiere, dass Läden in St. Gallen, Wil, Gossau oder Rapperswil-Jona verbotenerweise am Sonntag geöffnet hätten. Die St. Galler Behörden weisen diesen Vorwurf zurück.

Sonntagsarbeit sei trotz Bundesgerichtsurteil möglich, so der Vorwurf.
Bildlegende: Sonntagsarbeit sei trotz Bundesgerichtsurteil möglich, so der Vorwurf. Keystone

Weitere Themen:

  • Gemeinde Glarus will die Steuern erhöhen
  • Eine Weltwasserzentrum für die Bündner Gemeinde Tarasp

Moderation: Philipp Inauen