Von echten Kämpfen keine Spur

Sechs sind einer zu viel: Im Kanton Thurgau bewerben sich drei Frauen und drei Männer um die fünf Sitze in der Regierung. Von einem Wahlkampf kann aber nicht die Rede sein. Eine Einschätzung.

Bild in Lightbox öffnen. Bildlegende: Wer folgt auf Kaspar Schläpfer (2. v. r.): Der Entscheid fällt Ende Februar.
Bildlegende: Bild in Lightbox öffnen. Bildlegende: Wer folgt auf Kaspar Schläpfer (2. v. r.): Der Entscheid fällt Ende Februar. KANTON THURGAU

Weitere Themen:

  • St. Gallen möchte 2017 eine Informatik-Mittelschule einführen.
  • Isabella Hoegger: Eine St. Gallerin weckt literarisch
  • Dank WEF auf der Piste. Die Davoser Schüler haben unterrichtsfrei.