Walenstadt will Basejumpern nicht mehr zuschauen

Die St. Galler Gemeinde Walenstadt prüft Möglichkeiten um das Basejumpen besser zu regeln. Auslöser für die Abklärungen sind drei Unfälle im vergangenen Jahr. Ein Verbot ist aber unwahrscheinlich.

Zwei Basejumper springen vom Hinterrugg Richtung Walensee.
Bildlegende: Zwei Basejumper springen vom Hinterrugg Richtung Walensee. Keystone

Weiteres Thema:

  • Probleme rund um die Neubesetzung des St. Gallers Ratsdienstes

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Philipp Inauen