Werbetour für umstrittene Schnellstrasse durch den Thurgau

Die Regierung hat aus der Abfuhr bei der letzten Volksabstimmung vor drei Jahren gelernt und weibelt bereits heute für die Neuauflage einer Schnellstrasse quer durch den Kanton.

Weiter in dieser Sendung:

  • Wer im Kanton Graubünden ins Gymi will, wird nicht nur in zwei Kantonssprachen, sondern auch in Englisch geprüft. Dieser Entscheid der Regierung sorgt für kritische Reaktionen.
  • Nach einer Bombendrohung wurde gestern ein Einkaufszentrum im deutschen Friedrichshafen evakuiert. Am Abend konnte die Polizei jedoch Entwarnung geben.

Moderation: Sandra Schönenberger