Wetterlage entspannt sich langsam

In der Ostschweiz haben die Windböen und Regenfälle vom Donnerstag keine grösseren Schäden mehr angerichtet. Die Pegel der Flüsse sind bereits wieder am Sinken. In den Bergen war am Donnerstag wegen anhaltender Niederschläge die Lawinengefahr angewachsen.

Nachwehen Burglind
Bildlegende: Die Thur bei Wattwil führt nach den intensiven Niederschlägen Hochwasser. Keystone

Weiteres Thema

  • Fehlende Dreisprachigkeit im Internet

Moderation: Annina Mathis, Redaktion: Pius Kessler