Wettskandal - der FC Gossau mittendrin

Der FC Gossau mitten im Wettskandal: ein Mittelfeldspieler ist freigestellt , sein Trainer glaubt an dessen Unschuld und der Präsident des FC Gossau will für keinen seiner Spieler die Hand ins Feuer legen.  

Weitere Themen:

  • Fachkantone: die Gesundheitsdepartemente sollen sich zusammenschliessen
  • Zur Ständeratspräsidentin gewählt: Die freisinnige Erika Forster aus St. Gallen

Beiträge

  • Kantonale Departemente sollen fusionieren

    Die Kantone St. Gallen, Thurgau, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden sollen ihre Bildungs- und Gesundheitsdepartemente auflösen. An ihrer Stelle soll es dafür zwei kantonsübergreifende Grossdepartemente geben. Das schlägt die Industrie- und Handelskammer St. Gallen Appenzell vor.

    Diese neuen Strukturen wären effizienter und günstiger.

    Fabienne Frei

  • Erika Forster ist neue Ständeratspräsidentin

    Erika Forster (FDP) ist neue Präsidentin der kleinen Kammer. Die 65-jährige wurde heute vom Ständerat gewählt. Der Kanton St. Gallen hat damit nach 43 Jahren erstmals wieder das Präsidium des Ständerats inne.

    Erika Forster führt nun während eines Jahres die Sessionen der kleinen Kammer und übernimmt Repräsentationspflichten. Dabei will sie den Kanton St. Gallen möglichst gut vertreten.

    Sascha Zürcher

  • RhB hat knapp 50 Mio. Franken ins Unterengadin investiert

    Nach monatelangen Sanierungsarbeiten konnte am Montag der 2,5 Kilometer lange Tasnatunnel der Rhätischen Bahn im Unterengadin wieder dem Verkehr übergeben werden. Der Betriebsunterbruch in diesem Sommer wurde auch genutzt, um den Bahnhof Scuol zu erneuern. Insgesamt wurden fast 50 Mio.

    Franken investiert.

    Riccarda Simonett

  • FC Gossau ist in den Wettskandal involviert

    Der FC Gossau aus der Challenge League ist in den europäischen Wettskandal involviert. Der Präsident Roland Gnägi ist von den Ereignissen völlig überrascht, bisher von niemandem offiziell informiert worden, würde aber für keinen Spieler die Hand ins sprichwörtliche Feuer legen.

    Fritz Bischoff

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Pius Kessler