Widerstand gegen verschärftes St. Galler Polizeigesetz

Gegen das neue Polizeigesetz des Kantons St. Gallen gibt es Widerstand, noch bevor die Vernehmlassung richtig begonnen hat. Neu soll es ein Vermummungsverbot geben. Ausserdem sollen Leute, welche die öffentliche Ordnung stören, weggewiesen werden können.

Bei den Thurgauer Regierungsratswahlen sind die SVP Frauen einem Sitz so nahe wie nie zuvor. An der Nomination nächste Woche dürfte eine Frau das Rennen machen.

Bei den Bauern auch im Kanton Graubünden zeichnet sich eine Trendwende ab: Milch und Fleisch sind wieder stark gefragt und die Preise steigen.

Beiträge

  • Zuckerfabriken sollen nicht in Spekulantenhände kommen

    Der Hauptaktionär der Zuckerfabrik Frauenfeld, der Kanton Bern, will seinen Anteil verkaufen. Spezielle Vertragsklauseln sollen die von Bauern befürchteten Spekulationen verhindern.

    Tobias Fischer

  • SVP Thurgau: Es ist Zeit für eine Frau

    In ein paar Tagen werden die Delegierten der SVP Thurgau eine Frau für die Regierung nominieren. Monika Knill und Liselotte Peter stellen sich zur Verfügung. Eine Männerkandidatur hat kaum eine Chance.

    Katja Schmid

  • Verschärftes Polizeigesetz umstritten

    Die Regierung des Kantons St.Gallen will das Polizeigesetz verschärfen: Mit einem Vermummungsverbot und einem Wegweisungsartikel. Das passt nicht allen.

    Christoph Kellenberger

Moderation: Tanja Millius