Wintereinbruch in der Ostschweiz

In der Nacht auf Donnerstag hat der Winter in der Ostschweiz Einzug gehalten. Schnee fiel bis auf 400 Meter. Die Winterdienste waren aber gut vorbereitet: Grössere Unfälle blieben aus.

Weitere Themen:

  • Thurgauer Lehrer wehren sich gegen Jahresarbeitszeit
  • Mehr Geld für Olympia in Graubünden

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Maria Lorenzetti