2:2 zwischen der Nidwaldner Regierung und den Grünen

Nidwaldner Jugendliche müssen nach dem 6. Schuljahr im Gymnasium weiterhin kein Schulgeld bezahlen. Die Stimmberechtigten haben diesen Plan der Regierung abgelehnt. Auch die geplante Kürzung von Ergänzungsleistungen kam nicht durch.

Ein Stuhl und ein Pult in einem Schulzimmer.
Bildlegende: Die Einführung eines Schulgeldes an Gymnasien hätte dem Kanton Mehreinnahmen von jährlich 150'000 Franken gebracht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der FCL verliert gegen Leader Basel mit 0:3
  • Klares «Ja» zum Restaurant Podium 41 in der Stadt Zug

Moderation: Silvan Fischer