7 Jahre Gefängnis für Luzerner Taxifahrer wegen Vergewaltigung

Ein Luzerner Taxifahrer ist vom Kriminalgericht schuldig gesprochen worden, sich an Kundinnen sexuell vergangen und eine von ihnen vergewaltigt zu haben. Das Gericht verurteilte den Mann, wie von der Staatsanwaltschaft beantragt, zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren.

Taxis stehen in einer Schlange.
Bildlegende: Der Luzerner Taxifahrer wurde zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Bahnunterbruch zwischen Arth-Goldau und Flüelen
  • Schwyzer Kantonspolizei führt zusätzliche Kontrollen ein

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Mirjam Breu